Karteileichen und fliegende Fische

FullSizeRender
„Freundschaft ist die reinste und höchste Form der Liebe. Es ist eine Form der Liebe ohne Bedingungen und Erwartungen, bei der man das Geben an sich geniesst.“

In Zeiten sozialer Medien wie Facebook verfügt jeder über einen riesigen Freundeskreis und kann sich demnach enormer Beliebtheit wähnen. Doch wie viele „richtige“ Freundschaften pflegen wir wirklich? Inklusive realem Austausch im Café, stundenlangen Anrufen in Krisenzeiten oder täglichen Nachrichten um über räumliche Distanzen am Leben teilzuhaben?

Früher, in der Kindheit, hat man schnell jemand als Freund bezeichnet und ins Herz geschlossen. Man ist zum Beispiel täglich Arm in Arm durch die Strassen stolziert oder hat nachts irgend einen Blödsinn angestellt. Einige lernte man dadurch kennen, viele weniger. Heute jedoch ist das nicht mehr so. Heute zählen oft nur noch Likes auf Facebook. Dazu muss man sagen, dass das Alter und das Geschlecht sicher eine entscheidende Rolle spielen bei der sozialen Kontaktpflege.

Ich habe mir schon sehr häufig Gedanken über Freundschaften und ihre Veränderungen gemacht und mache es wieder. Denn das Thema begleitet uns alle. Freundschaften ändern sich heute noch mehr als im Kindesalter. Aus den Augen, aus dem Sinn. Aber die Veränderung von Freundschaft und deren Stellenwert im Leben ist noch erstaunlicher.

Das Konzept „Bester Freund“ funktioniert nicht mehr. Sie sind für mich alle gleich wichtig.

Du merkst wie wertvoll alte Freunde sind. „Best friends are people you know you don’t need to talk to every day. You don’t even need to talk to each other for weeks, but when you do, it’s like you never stopped talking.“

Du gibst die Freundschaft zu bestimmten Freunden auf. Manche wollen sich nicht ändern. Und dann muss ich respektieren, dann ist es Zeit loszulassen. Das heisst, dass ich manche Freundschaften einfach aufgeben muss, um mich nicht kaputt zu machen und selbst glücklich zu sein. Sei aufmerksam für welche Freunde die dich wirklich in deinen Plänen und Zielen unterstützen und dein Leben bereichern. Für diejenige welche dich von deinen Zielen abhalten und runterziehen, trenne dich! Stärke die Freundschaft zu den ersteren, denn sie machen dich langfristig glücklich und erfolgreich.

Du erkennst, auf welche Freunde du zählen kannst. „If you want to find out who your real friends are, sink the ship.  The first ones to jump aren’t your friends.“ – Marilyn Manson

Freunde sind viel mehr als nur Menschen, mit denen du gerne Zeit verbringst. Freunde helfen dir, neue Dinge zu entdecken. Freunde helfen dir, mit ihrem Netzwerk einen Job zu bekommen. Freunde helfen dir, deine Ziele und Träume zu erreichen. Freunde helfen dir zu wachsen und zu reifen.

Du erkennst, dass Freundschaft Arbeit bedeutet. Je älter wir werden, desto mehr Verpflichtungen hat jeder einzelne und desto mehr Pflege braucht eine Freundschaft.

Gute Freundschaften brauchen die drei wertvollsten Dinge unserer heutigen Gesellschaft: Zeit, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Nur wenn du dir regelmässig die Zeit nimmst, um deinen Freunden Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken wird sie auf Dauer erhalten. Ohne regelmässige Pflege passiert mit einer Freundschaft das Gleiche wie mit einem Lederschuh: Er vertrocknet und geht kaputt.

In diesem Sinne:

„Let us be grateful to people who make us happy, because they are the charming gardeners who make our life blossom.“ – Marcel Proust

Gute Freunde helfen dir – neben deiner Familie und deiner Einstellung – dein Leben so leben kannst, wie du es dir vorgestellt hast.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wirklich ein sehr guter Beitrag. Gefällt mir sehr. Weiter so. Es ist gut auf den Punkt gebracht.

    Mit diesem Thema habe ich mich selbst auch schon auseinandergesetzt.
    Ich finde es ist ein sensibles Thema, weil man vielleicht zur Erkenntnis kommt, dass man sich eventuell in eine nahestehenden Person getäuscht haben könnte.

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für dein aufrichtiges Feedback, freut mich!

      Die Auseinandersetzung mit diesem Thema ist in der Tat jeweils ein Prozess. Die Erkenntnisse der eigenen Freundschaften, vergangene wie gegenwärtige, können eben auch mit unangenehmen Gefühlen verbunden sein. Dies versuchen dann viele zu vermeiden.

      Gefällt 1 Person

      1. Gerne!

        Genau so ist es. Aber manchmal ist es vielleicht besser auch damit auseinanderzusetzen.

        Vielleicht hast Du ja mal Lust meinen Beitrag zu diesem Thema zu lesen. In meinem Blogpost „über verlorene Freundschaften“ habe ich über das Thema geschrieben 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s